Vermittlung

 

Wir haben nicht immer alle Hunde auf der Hompage!

Rufen Sie uns an: 052 765 36 33 Besuchstermine gerne nach telefonischer Vereinbarung.
Mittagpause von 12.00 bis 14.00. Samstag ab 12.00 und Sonntags ist im Tiergarten Ruhetag.

 

 

Dori

Rasse:   Spitz - Mischling
Alter:   15.05.2015
Geschlecht:   Hündin, kastriert
Grösse:   ca. 45 cm

 

Dori ist am Anfang etwas zurückhaltend, aber sie fast schnell Vertrauen und dann ist sie eine total lustige Hündin die ganz schön aufdrehen kann. Sie liebt lange Spaziergänge. Mit Artgenossen versteht sie sich sehr gut. Dori ist wie der Spitz von "Witwe Bolte". Wenn Besuch kommt will sie den in die Waden zwicken. Daran muss man noch etwas arbeiten, Sonst ist sie eine liebe Begleiterin.

 

 

Jacky

Rasse:     Cocker Spaniel Mischling
Alter:   06.04.2015
Geschlecht:   Rüde, kastriert
Grösse:   ca.50 cm

 

Jack wurde zusammen mit Freya 2018 vermittelt. Nun sind ihre Besitzer beide schwer erkrankt. Deshalb müssen sie sich schweren Herzens von Jack trennen. Die Kraft reicht nicht für beide Hunde, da Jack starken Jagdtrieb hat. Der Hundetrainer ist sich sogar sicher, dass Jack in Spanien eine jagdliche Ausbildung gehabt haben muss. Er ist ein 1a-Stöberhund. Aber das heisst eben auch, dass Jack so gut wie nie abgeleint werden kann. Zusätzlich hat er durch die aufgestaute Energie eine Leinenaggression entwickelt. Diese würde man mit Training aber wieder in den Griff kriegen.
Jack brauch unbedingt ein ländliches Zuhause ohne Katzen und Kinder. Fitte Besitzer, die auch Zeit für den Schlingel haben. Die Freude am Trainieren haben. Oder sogar ein Jäger! Das wäre wohl das höchste für Jack! Achtung, er kann nicht alleine im Garten gelassen werden. Jack würde einen Weg finden, um auszubrechen!Zuhause ist Jack sehr verschmust und anhänglich – wer traut sich zu, dem hübschen Buben eine Chance zu geben?

 

 

Jack

Rasse:  Schäfer - Hovawart Mischling
Alter:   01.06.2017
Geschlecht:   Rüde
Grösse:   ca. 60 cm

P

Durch meine Labrador Hündin konnte er schnell Vertrauen und etwas Sicherheit aufbauen. Am Anfang war er dann aber zu stark auf Sie fixiert und langsam konnte ich das mehr auf mich lenken. Wenn er ohne Chiara und nur mit mir unterwegs ist, sucht er den Kontakt und Unterstützung viel stärker zur mir. Wenn er einmal Vertrauen zu einem Menschen aufgebaut hat, ist er mega lieb, verschmust und extrem treu und kann auch verspielt werden. Er braucht und liebt es wenn jemand Zeit für ihn hat und mit ihm viel und konsequent arbeitet. Er lernt auch sehr schnell. (Ich denke es wär nicht schlecht wenn er als einzelner Hund gehalten wird, damit er sich mehr auf die Person(en) und nicht die anderen Hunde konzentriert). Ebenfalls kann er sich draussen in einem sicheren Garten und Terrasse gut verweilen und beobachten was alles rundherum läuft, egal wie lange. Er ist ängstlich, unsicher und auch etwas schreckhaft und braucht deshalb Sicherheit durch seinen Besitzer. Fremden Personen gegenüber ist er unsicher und braucht Abstand. Bei Augenkontakt und wenn diese ihm zu nahen kommen springt er nach vorne. Da alles über das Vertrauen aufgbebaut wird, ist lautes Schimpfen oder negative Bestrafung nicht optimal. Motorräder mag er nicht und will diesen hinterherrennen. Auch die Enten, Rehe oder Hasen findet er sehr spannend und könnte diesen unermüdlich hinterher- rennen oder -schwimmen. Dann sind die Ohren auf Durchzug gestellt. Resp. alles was sich irgendwo bewegt oder rennt, egal wie weit weg, er sieht alles. Kleine schreiende Kinder findet er auch nicht gerade toll.

 

 

Privat Vermittlung
Tel. 079 947 40 95

 

 

 

Diverse Hundeboxen in

 

verschiedenen Grössen

 

zu verkaufen!

 

 

unsere Ladenhüter

Nicht mehr vermittelbare Hunde bleiben bei uns bis zu ihrem Tode. Sie werden nicht eingeschläfert, sondern erhalten bei uns ihr Gnadenbrot. Die Kosten (Futter, Impfungen etc.) die daraus entstehen sind nicht gerade wenig. Deshalb sind wir für Spenden sehr dankbar. Sie ermöglichen es, dass wir uns um diese Hunde kümmern können. Sie brauchen uns.

>>Spenden Sie hier<<

 

Maite geboren 1. Juni 2006

Maite kam im November 2014 mit 8 Jahren zu uns. Ihre Besitzerin musste ins Pflegeheim. Auf Grund ihres extremen Beschützerinstinkts zu Frauen, scheiterten zwei Versuche sie zu vermitteln. Sie verbringt ihren Lebensabend bei uns als Familienhund im Haus und es ist hier kein Problem.

 

Tula geboren 21. September 2004

Amanda geboren 25. November 2006

Tula und Amanda sind seit Juni 2016 bei uns, weil die Besitzerin gestorben ist. Auf Grund ihres Alters und dass sie nicht getrennt werden. Da sie leider nicht ganz stubenrein sind, ist es uns noch nicht gelungen für die beiden Zwerge ein neues Zuhause zu finden. Letzten Sommer hatte Amanda eine schwere Gebärmuttervereiterung und musst operiert werden. Jetzt im April bereitete sie mir wieder Sorgen, sie wurde geröntgt und die restlichen Zähne, bis auf die vorderen, wurden gezogen. Nun ist sie wieder wohlauf und geniesst das Leben mit Tula.  Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir für diese beiden zusammen noch ein Zuhause finden werden. Deshalb werden sie den Lebensabend bei uns geniessen.

 

 

Ria, geboren 27. November 2005

 

Ria ist seit 2008 bei uns. Sie hat einen kleinen Hund geschnapt und deshalb zu uns zurück gebracht. Obwohl sie sich hier bestens mit allen Hunden versteht, ob gross oder klein, haben wir für sie kein passendes Zuhause mehr gefunden. Sie musste zweimal wegen eines Mastzellen Tumors operiert werden und hat zusätzlich noch das Cushing-Syndrom. Deshalb muss sie alle drei Monate zur Kontrolle und täglich Medikamente. 

Franca ist ihre "Gotti" und unternimmt sehr viel mit Ria. Die Wochenende und Ferien verbringen sie immer zusammen.

Auch Ria lebt als Familienhund bei uns im Haus.

 

diese Seite ausdrucken